Informationen zum Video-Identifikationsverfahren

 

Wie funktioniert die Video-Identifikation mittels POSTIDENT durch Videochat?

Sie werden bei der Identifikation via Videochat mit einem Mitarbeiter der Deutschen Post verbunden, der Ihre Identität anhand eines Ausweisdokumentes feststellt. Der Prozess dauert nur wenige Minuten und Sie können ihn ganz bequem an Computer, Tablet oder Smartphone durchführen.
Weitere Details zum Verfahren illustrieren diese Erklärvideos der Deutschen Post:

 

Wann kann die Video-Identifikation durchgeführt werden?

Die Video-Identifikation steht täglich von 8:00 bis 22:00 Uhr zur Verfügung (außer an bundesweiten Feiertagen).

Welche Ausweisdokumente werden akzeptiert?

 

Was benötigen Sie für die Video-Identifikation am Computer?

Sie benötigen eine Webcam mit Mikrofon, ein gültiges Ausweisdokument, einen aktuellen Browser („Web-RTC-fähig“), z. B. Chrome, Firefox oder Edge, sowie ein Mobiltelefon für den Empfang einer SMS. (Ihnen entstehen dafür keine Kosten.)

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit die Video-Identifikation am Computer reibungslos funktioniert?

Stellen Sie sicher, dass Sie über eine stabile Internetverbindung (min. 500 kbit/s) verfügen. Außerdem sollten auf Ihrem Computer parallel keine weiteren Programme laufen, die viele Daten mit dem Internet austauschen (Downloads und Uploads).
Ist das Bild verschwommen, besteht die Möglichkeit, dass Ihre Webcam verschmutzt ist.
Bitte sorgen Sie für ausreichend Licht, sodass der/die POSTIDENT-Berater/in die Sicherheitshologramme auf Ihrem Ausweisdokument überprüfen und alle notwendigen Informationen erkennen kann.

Was können Sie tun, wenn Sie keine Webcam besitzen oder diese nicht einwandfrei funktioniert?

Sie können die Identifizierung alternativ auch per Smartphone oder Tablet via App durchführen.

Was benötige ich für die Video-Identifikation am Smartphone/Tablet?

Für die mobile Identifikation benötigen Sie ein gültiges Ausweisdokument und ein Smartphone oder Tablet mit Android- oder iOS-Betriebssystem, auf dem die POSTIDENT-App installiert wurde. Sie können diese unter folgenden Links herunterladen.

Nach der Installation bzw. dem Öffnen der App geben Sie dort die Vorgangsnummer ein, die Sie im Browser auf der POSTIDENT-Seite sehen.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit die Video-Identifikation am Smartphone/Tablet reibungslos funktioniert?

Stellen Sie sicher, dass Sie über eine stabile Internetverbindung verfügen. Die Videoqualität variiert je nach Stärke des mobilen Netzes (Edge, 3G, LTE).
Wir empfehlen, eine WLAN-Verbindung zu verwenden.
Bitte sorgen Sie für ausreichend Licht, sodass der/die POSTIDENT-Berater/in die Sicherheitshologramme auf Ihrem Ausweisdokument überprüfen und alle notwendigen Informationen erkennen kann.

Sind Ihre Daten sicher?

Die Marke Deutsche Post steht seit jeher für Sicherheit und Vertrauen im Informationsaustausch. Briefgeheimnis und Datenschutz sind tief in der DNA der Deutschen Post verankert. Sie bietet ein Höchstmaß an Sicherheit. Alle Daten werden ausschließlich auf Servern in Deutschland verarbeitet und gespeichert.
Zudem wird der Datenaustausch, der während der Videokommunikation zwischen Ihnen und dem Mitarbeiter der Deutschen Post im Call-Center stattfindet, verschlüsselt.

Was passiert mit Ihren Daten?

Nach Abschluss des Video-Identverfahrens werden Ihre Daten zum Nachweis der Identitätsfeststellung an die Urlaubsrente/Novasurance SE übergeben, in dessen Auftrag die Deutsche Post Ihre Identität überprüft. Die Deutsche Post speichert die Daten nur solange, bis diese erfolgreich übertragen wurden.

Kann ich meine Einwilligung für das Videochat-Verfahren widerrufen?

Sie können den Identifikations-Prozess jederzeit abbrechen. In diesem Fall löscht die Deutsche Post alle bis dahin von Ihnen erfassten Daten.

Weitere Fragen?

Wenden Sie sich gern jederzeit an uns unter der Telefonnummer 030 555 777 11, per E-Mail an service@urlaubsrente.de oder via Chat (Button rechts unten auf unserer Seite).